11. Juli - 5. September 2015
00:00 Uhr
Kunsthalle, Karlsruhe

Der Kunsthallen Sommer

Den KUNSTHALLENSOMMER mit allen Sinnen genießen!

mehr
Rom 312
4. August 2015 - 31. März 2016
10:00 Uhr

Rom 312

Gasometer beim Enzauenpark, Pforzheim
mehr
Rom 312
4. August 2015 - 31. März 2016 Gasometer beim Enzauenpark, Pforzheim
Stadtluft
04. August - 1. November 2015 Reuchlinhaus, Pforzheim
PZ-news.de

Nachrichten aus der Region

pz-news.de
Klosterkonzerte in Hirsau: Albert Hammond ließ Fans in Erinnerungen schwelgen

Klosterkonzerte in Hirsau: Albert Hammond ließ Fans in Erinnerungen schwelgen

Calw-Hirsau. Am Ende des Konzerts gab es für Albert Hammond stehende Ovationen – verdient und entgegen der Befürchtungen zu Beginn des Abends. Denn der Auftakt des ersten Klostersommer-Konzerts 2015 im Kreuzgang des Klosters Hirsau war alles andere als berauschend. Die Stimme des 71-jährigen Hammond hielt nicht im Ansatz, was seine Welthits wie „The Free Electric Band“, „It Never Rains In Southern California“ oder „I’m A Train“ versprachen.

mehr auf pz-news.de
Förderverein für das Kulturhaus Osterfeld feiert 25-Jähriges und verabschiedet seine Vorsitzende

Förderverein für das Kulturhaus Osterfeld feiert 25-Jähriges und verabschiedet seine Vorsitzende

Pforzheim. Stabwechsel beim Förderverein für das Kulturhaus Osterfeld: Hannelore Schimpf legt, wie lange angekündigt, den Vorsitz nach 25 äußerst aktiven Jahren nieder. Mit einem Festakt im bestens besuchten großen Saal des Kulturhauses wurde die engagierte und erfolgreiche Aufbauarbeit der gebürtigen Pforzheimerin gewürdigt. Zu den ersten Gratulanten zählte ihre bereits gewählte Nachfolgerin, Sabina Hacker-Kollmar. Grußworte, mehrere inhaltsstarke Reden, eine humorvolle Gesangseinlage von Dieter Huthmacher und Werkbeiträge von Künstlerinnen und Künstlern aus dem Förderverein machten den Abend zu einer, wie Reinhard Kölmel es nannte: „Hommage à Hannelore“.

mehr auf pz-news.de
Nina Hagens kunterbuntes Programm beim Sommersprossen-Festival im Osterfeld

Nina Hagens kunterbuntes Programm beim Sommersprossen-Festival im Osterfeld

Pforzheim. Nina Hagen gastiert zum Auftakt des Sommersprossen-Festivals erstmals in der Goldstadt. Undfast 1000 Zuschauer wollen sich ihren Auftritt im Innenhof des Kulturhauses Osterfeld nicht entgehen lassen. In ihrem typischen Outfit – Riemchen-Stilettos, papageienbunten Leggins, kurzem Rüschenröckchen, rot-weiß gestreiftem Oberteil und Blumen in den Haaren – zelebriert die Kultsängerin das Jubiläum-Repertoire ihrer Rock- & Gospel Tour: überwiegend deutschsprachige Lieder von Bertolt Brecht bis Matthias Claudius, Gospel und Übersetzungen amerikanischer Country-Songs wie „This World Is Not My Home“ von Jim Reeves, das bei ihr „Ich bin hier nicht zu Hause“ heißt. Jeder Titel gerät in Nina Hagens unnachahmlicher Art zu einer durchaus spannenden Gratwanderung zwischen echtem Engagement und schriller Persiflage.

mehr auf pz-news.de
Erstaunlich konventionell

Erstaunlich konventionell

Bayreuth. Auch im dritten Jahr von Frank Castorfs „Ring des Nibelungen“-Inszenierung in Bayreuth fällt seine „Walküre“ aus dem Rahmen. Kaum zu glauben, dass der Regisseur, der das grellbunte Tankstellen-„Rheingold“ und den Kalaschnikow-„Siegfried“ auf dem Gewissen hat, auch für diese Produktion verantwortlich zeichnet. Der zweite Teil von Wagners Vierteiler ist in Castorfs Version, die in einer düsteren Ölförderanlage in Aserbaidschan spielt, erstaunlich konventionell geraten – daran ändern auch zwei lebende Truthähne im Käfig und eine Göttergattin Fricka mit Domina-Reitgerte nichts.

mehr auf pz-news.de