Theater, Foyer, Pforzheim

Theologisches Café

Ökumene in Zeiten des Terrors, mit P. Klaus Mertes SJ

Ökumene in Zeiten des Terrors

Im Widerstand gegen den Terror des Nationalsozialismus fanden Menschen unterschiedlichster Weltanschauungen und politischer Orientierungen zusammen, auch Christen unterschiedlicher Konfessionen. Im gemeinsamen Widerstand erkannten sie, dass sie mehr verbindet als trennt. Es war nicht eine ökumenische Gesinnung, die sie in den Widerstand führte, sondern die Frucht des Widerstandes war die für sie selbst überraschende Erfahrung von Ökumene. Diese Erfahrung wurde ein wesentlicher Impuls für die ökumenische Bewegung nach dem 2. Weltkrieg.
Die Vollendung der Einheit der Christen ist sicherlich der angesagte Beitrag der Christenheit in einer Zeit, in der religiöse Enge und Konfessionalismus wieder als ideologischer Hintergrund für neuen Terror und Fanatismus fungiert, auch in den islamisch geprägten Staaten und Kulturen, in denen das Zerwürfnis zwischen Schiiten und Sunniten einer der ausschlaggebenden Konfliktursachen ist. Ökumene in der Christenheit ist also keineswegs nur ein nach innen hin gerichtetes Spezialthema der Christenheit heute. Vielmehr verbirgt sich hinter dem Anliegen der Einheit die Frage, ob es Religion überhaupt gelingen kann, trennende Unterschiede, die immer wieder Anlass zu Krieg und Terror sind, zu Gunsten einer größeren Einheit zu überwinden. Gelänge dies der Christenheit gerade in Zeiten des Terrors, so wäre das auch ein Zeichen gegen den Terror.

Klaus Mertes SJ, geb. 1954, studierte Slawistik, klassische Philologie, Theologie und Philosophie. 2000-2011 Rektor des Canisius-Kollegs in Berlin; seit 2011 Direktor des Jesuitenkollegs in St. Blasien.

Foyer des Theaters Pforzheim, Am Waisenhausplatz 5
Eintritt: 4 €

Gemeinsame Veranstaltung des Bildungszentrums Karlsruhe (Bildungswerk der Erzdiözese Freiburg), der Evangelischen Erwachsenenbildung Pforzheim, der Ökumenischen Citykirche Pforzheim und des Theaters Pforzheim.

Theater
Am Waisenhausplatz 5
75172 Pforzheim

Telefonnummer: 07231 392440
Webseite: www.theater-pforzheim.de

Route

Weitere Veranstaltungen: „Theater, Pforzheim“