Termin eintragen
jardin-artificiel

Jardin Artificiel

Zentrum für Kunst und Medien (ZKM), Karlsruhe

30.11.2023

Das ZKM zu Gast in der EnBW mit Heinz Macks »Sahara-Projekt«

Als einer der wichtigsten deutschen Künstler der Nachkriegsgeneration prägt Heinz Mack seit den 1950er-Jahren das Verhältnis von Kunst und Technik neu. Mit seinem Sahara-Projekt von 1959, das die künstlerische Vision einer modernen Solarplantage entwickelt, war er seiner Zeit weit voraus.

Mack entwarf für die Sahara einen »Jardin Artificiel«, also einen künstlichen Garten, in dem seine skulpturalen Objekte mit dem Raum und Licht der Wüste interagierten. Das Licht wurde auf den Objektoberflächen gesammelt und potenziert, womit in den grenzenlosen Weiten der Wüste von Licht durchflutete, regelrecht vibrierenden Lichterscheinungen entstanden. Die Wüste als »Nicht-Ort« bot dem Künstler die idealen Voraussetzungen, um Licht und Raum in reinster Form in Erscheinung zu bringen. Mack realisierte das Sahara-Projekt während der 1960er- und 70er-Jahre nicht nur in den Sandwüsten Tunesiens und Algeriens, sondern auch in der grönländischen Eiswüste, wobei einzelne Aspekte des Projekts bis heute Utopie bleiben.

Die Ausstellung im Foyer der EnBW lädt ein, sich über Fotografien, Collagen und Objekte dem monumentalen »Sahara-Projekt« anzunähern und die Kraft einer künstlerischen Vision als Vorreiter einer heute realen Energiequelle zu verstehen. Sie zeigt, wie sich künstlerische Utopien in der Wirklichkeit manifestieren, gesellschaftliche Diskurse antizipieren und gestalten können.

Heinz Macks Werke, die das Licht einfangen, reflektieren, brechen und als solches zum wesentlichen Gestaltungselement erheben, zeugen von einer Pionierleistung, die sich in der heutigen Photovoltaik, in der Umwandlung von Lichtenergie mittels Solarzellen in elektrische Energie, wiederfinden lässt. Macks Haltung gegenüber Natur und Technik wirft Fragen auf und bietet Lösungsansätze, die im Lichte der Herausforderungen der menschengemachten Klimakatastrophe in der Gegenwart an Relevanz gewinnen.

Die Ausstellung im Foyer der EnBW korrespondiert mit der im ZKM | Karlsruhe gezeigten Ausstellung »Mack im ZKM« (16.09.2023 – 07.04.2024).

Die EnBW ist als Premiumpartner dem ZKM seit Jahren verbunden.

Veranstaltungsort

Zentrum für Kunst und Medien (ZKM)

Lorenzstraße 19
76135 Karlsruhe

Kontakt

Veranstalter

Zentrum für Kunst und Medien (ZKM)

Lorenzstraße 19
76135 Karlsruhe

Kontakt

Diese Veranstaltung findet außerdem statt

Weitere Veranstaltungen in der selben Veranstaltungsstätte