Termin eintragen
truck-stop-50-jahre-truck-stop-die-jubilaumstour-2024

Truck Stop - 50 Jahre Truck Stop - die Jubiläumstour 2024

Kulturhalle Remchingen

09.04.2024

50 Jahre Truck Stop - die Jubiläumstour 2024

Truck Stop feiert 2024 ihr 50 jähriges Jubiläum. Nur wenige Bands können auf eine solche Erfolgsgeschichte zurückblicken. Die Meilensteine auf ihrem Weg zum Erfolg haben sie kontinuierlich gesetzt. Wir sind stolz darauf, was wir auf unserem Weg erreicht haben und wir freuen uns darüber, dass die Fans und die Medien uns zur erfolgreichsten deutschen Country-Band aller Zeiten gekürt haben, sagt voller Stolz Urgestein und Gründungsmitglied der Band, Teddy Ibing. Grund genug 2024 so richtig zu feiern!

Nach fünf Jahrzehnten im Musikgeschäft kann die Band auf eine mehr als beachtliche Historie zurückblicken. Truck Stop ist eine Legende und unbestrittener Vorreiter der deutschsprachigen Country Musik: Mehr als 45 Studio Alben hat die Band seit 1973 veröffentlicht und über 20 Millionen Tonträger verkauft. Bei weit über 6.000 Konzerte und Festivals in Deutschland, Österreich & Schweiz stand die Band auf der Bühne. Einfach unverwechselbar und das für drei Generationen Country-Fans.

Zum Jubiläum haben Die Cowboys der Nation einiges vor:
Im Frühjahr 2023 veröffentlicht Truck Stop ein Jubiläumsalbum, das sie gemeinsam mit Peter Keller (u.a. Peter Maffay, Tabaluga) im Herbst 2022 produzieren. Fans können sich auf einige Überraschungen freuen. Mehr wird allerdings noch nicht verraten.

Live at its best die Bühne lockt!

Auf der großen Jubiläumstour durch Deutschland präsentiert Truck Stop vom 10.03. bis 26.03. 2023 bekannte und legendäre Hits und stellt natürlich das neues Album vor. Das Publikum kann sich schon jetzt auf einen besonderen Country Abend unter Freunden und mit musikalischen Überraschungs-Gästen freuen.
Tournee-Auftakt in Hamburg - wo alles vor 50 Jahren begann
Am 10. März 1973: Truck Stop trat erstmals in der bekannten Gründungsformation live im Hamburger Musikclub Remter auf. Gründungsmitglieder waren Burkhard Lucius Reichling, Günter Cisco Berndt, Wolfgang Teddy Ibing, Rainer Bach, Erich Doll und Eckhart Hofmann. Die Band spielte damals englischsprachigen Country, Rock ´n´ Roll und Bluegrass und gaben Konzerte in den angesagten Musikclubs auf der Reeperbahn und in der legendären Musikkneipe Onkel Pö

Auf den Tag genau 50 Jahre später, am 10. März 2023, steht die Band in der legendären Hamburger Laeiszhalle auf der Bühne und gibt den Startschuss für ihre Geburtstagstour 50 Jahre Truck Stop - die Jubiläumstour 2023.

Und das soll ordentlich gefeiert werden: mit Fans, Freunden und musikalischen Weggefährten. Wir sind noch in der Vorbereitung unserer JubiläumsBühnenshow und in Abstimmung mit den musikalischen Gästen, die wir dazu eingeladen haben, verrät Andreas Cisek, Leadsänger seit 2012 und blickt voller Vorfreude auf das Live Programm.
50 Jahre Country pur!

Genau am 10. März 1973 in der Hansestadt Hamburg gegründet, spielten Truck Stop, die ihre Songs zunächst auf Englisch präsentierten, schon wenig später im Vorprogramm von Größen wie Johnny Cash, Fats Domino und Chuck Berry. Als sie sich dann Ende des Jahrzehnts für deutsche Texte entschieden hatten, avancierten sie endgültig zur größten deutschen Country-Band aller Zeiten: Hatten ihnen schon die Auskopplungen aus ihrem ersten deutschen Country-Album Zu Hause Edelmetall beschert, folgten auf Hitparaden-Erstplatzierungen wie Der wilde, wilde Westen in den letzten 40 Jahren etliche weitere Hits und unvergessene Tourneen. Nach gefeierten US-Shows, massiven Erfolgen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie gleich drei Goldenen Stimmgabeln, wurden Truck Stop schließlich als erste deutsche Band in die Country Hall of Fame aufgenommen.

Auch wenn es für Truck Stop nicht immer einfach war, Zusammenhalt, Fairness, Respekt und die Countrymusik hat sie immer zusammengehalten. Ans Aufhören denkt noch lange keiner.

So stehen nun neben den Truck-Stop-Urgesteinen Wolfgang Teddy Ibing, (Schlagzeug, Unterhaltung) und Knut Bewersdorff, (Pedal Steel, Dobro, Gesang, Gitarre), Frontmann Sänger und Gitarrist Andreas Cisek, David Rick (Lead-Gitarre), Tim Reese (Fiddle, Gitarre, Banjo und Mandoline) und Uwe Frenzel (Bass, Akkordeon, Chor) mit auf der Bühne.

Veranstaltungsort

Kulturhalle Remchingen

Hauptstraße 115
75196 Remchingen

Kontakt

Diese Veranstaltung findet außerdem statt

Weitere Veranstaltungen in der selben Veranstaltungsstätte

No Playback Festival 2024 - Ohrenfeindt, Midnight, Riot City, Crisix, Velvet Viper und mehr!

No Playback Festival 2024 - Ohrenfeindt, Midnight, Riot City, Crisix, Velvet Viper und mehr!

Kulturhalle Remchingen, Remchingen
NACHT DER GITARREN 2024 - Lulo Reinhardt, Stephanie Jones, Claire Besson, Cenk Erdogan

NACHT DER GITARREN 2024 - Lulo Reinhardt, Stephanie Jones, Claire Besson, Cenk Erdogan

Kulturhalle Remchingen, Remchingen